Cutlery No. 192

von Thomas Feichtner
für Jarosinski & Vaugoin

2014

Beschreibung:

Die Geschichte der Silberschmiede Jarosinski & Vaugoin beginnt im Jahr 1847: Wien, Herzstück der österreichisch-ungarischen Monarchie, ist auf dem Gebiet der Herstellung von Gold- und Silberwaren führend in Europa. Carl Vaugoin spezialisiert sich früh auf schwere, handgeschlagene Tafelbestecke und legt damit den Grundstein für die heute erfolgreiche Silberproduktion auf höchstem Niveau.

Seit 1847 stellt die traditionsreiche Silbermanufaktur Jarosinski & Vaugoin Tafelbestecke aus Silber her. Für den Entwurf Nr. 192 ließ sich Thomas Feichtner von der klassischen Herstellungsmethode der handgeschlagenen Tafelbestecke inspirieren. Dabei steht der formale Zugang Feichtners, eine geschickte Kombination von klaren Flächen und Radien, im Vordergrund. Zwei Fasen verlaufen diametral ineinander und geben dem Besteck seinen markanten Charakter. Die Nr. 192 ist das jüngste von 192 verschiedenen Bestecken von Jarosinski & Vaugoin.

Kontakt:

Designer: www.thomasfeichtner.com
Hersteller: www.vaugoin.com


Copyright Jarosinski & Vaugoin