Captured

von Michael Anastassiades
für Lobmeyr

2012

Beschreibung:

1823 eröffnete der Glasermeister Josef Lobmeyr sein erstes kleines Glasgeschäft in Wien. Heute wird in der 6. Generation daran gearbeitet, die Geheimnisse des Glases begreifbar zu machen. Zusammen mit Entwerfern wie Josef Hoffmann, Adolf Loos, Ted Muehling, Marco Dessí, POLKA, Mark Braun, Sebastian Menschhorn und Formafantasma sind in feinster Handarbeit Klassiker entstanden, die weltweit von feinsinnigen Menschen geschätzt werden und in den großen Design-Sammlungen wie dem MoMA in New York (USA), dem V&A in London (UK) und dem MAK in Wien vertreten sind.

Licht bricht sich im Kristall. Das natürliche Spiel dieser beiden Elemente in ein faszinierendes Objekt einzufangen war das Ziel dieser Kooperation. Eine für Michael Anastassiades typisch minimale, elegante und starke Metallstruktur gibt den feinen, von Lobmeyr bearbeiteten Glasteilen Position und Halt. Die in unterschiedlichen Varianten geschliffene Kristallkugel umschließt die Lichtquelle und bricht das Licht. Zwei Halbkugeln unterschiedlicher Größe deuten weitere Orbits an. Licht, Schatten, das Spiel mit Geometrie und Raum machen den Reiz der Objekte aus. Die Serie besteht aus einer Tischlampe, einer Stehlampe und einer Hängeleuchte.

Kontakt:

Designer: michaelanastassiades.com
Hersteller: www.lobmeyr.at


Copyright Lobmeyr