Lohner LEA

von Valentin Vodev
für Lohnerwerke

2015

Beschreibung:

Mobilität beginnt im Kopf! Die Lohnerwerke wurden 1821 in Wien gegründet. Erst für den Kutschenbau – 1900 baute man das erste Hybrid-Auto der Welt, den Lohner-Porsche –, später für Flugzeuge, Mopeds und Motorroller. 2010, nach 40 Jahren Unterbrechung der Firmengeschichte, folgte die Neugründung durch Andreas Lohner. Er ist inspiriert zu bauen, was design- und zukunftsorientiert ist. Das Ergebnis sind zweisitzige E-Bikes und Roller für das Leben im urbanen Raum, mit Elektroantrieb, leise, leidenschaftlich, ästhetisch und abgasfrei. Lohner macht Mobilität im urbanen Raum lebenswerter.

Die Lohner LEA knüpft an die Erfolgsgeschichte des L125-Rollers der fünfziger Jahre an. Der Designer Valentin Vodev hat Charakteristika des L125 mit Feinsinn aufgegriffen und vollkommen neu interpretiert. Große Seitenfläche, ein imposanter Bug und die elegante Linie lassen die LEA aus der Masse der Alltags-Scooter hervorstechen. Sie wirkt vornehm, solide, stabil und sicher. Die LEA mit ihrem tiefen Schwerpunkt ist um die Technik konstruiert; der Rahmen ist auf die Anforderungen der Elektromobilität abgestimmt. Das Cruisen durch die Stadt wird zum Genuss.

Kontakt:

Designer: www.valentinvodev.com
Hersteller: www.lohner.at


Copyright Lohnerwerke