Mono

von Marco Dessí
für Wittmann

2014

Beschreibung:

Der österreichische Polstermöbelhersteller Wittmann beschäftigt 120 Mitarbeiter. Der Exportanteil liegt bei rund 70 Prozent, insgesamt werden Wittmann-Möbel in über 50 Ländern weltweit angeboten. Deutschland, Schweiz, Niederlande, USA, Russland und Japan zählen zu den Hauptexportmärkten. Die Philosophie des in vierter Generation als Familienbetrieb geführten Unternehmens ist seit der Gründung als Sattlerei im Jahr 1896 geprägt vom Bewusstsein für Qualität und Handwerk. In Zusammenarbeit mit namhaften Architekten begann die Produktion der ersten Möbel in den fünfziger Jahren. Heute arbeiten international renommierte Designer für Wittmann.

Mono ist optisch wie physisch ein leichtes Sitzmöbel – klassisch mit einem zeitgenössischen Update. Der Fauteuil stammt aus der neuesten Zusammenarbeit der Wittmann Möbelwerkstätten mit dem Designer Marco Dessí, dessen Designsprache und Handschrift deutlich wiedererkennbar sind. Mono ist jedoch eine eigenständige Neuentwicklung und besticht durch große Wandlungs- und Anpassungsfähigkeit. Mono kommt – wie der Name beschreibt – als Einzelfauteuil zum Einsatz oder lässt sich wunderbar zu unterschiedlichen Sofas kombinieren und fügt sich sowohl im öffentlichen Bereich (Hotels, Lobbys, Büros) als auch im privaten Wohnzimmer gut in jedes Gesamtkonzept. Wie jedes Wittmann-Möbel bietet Mono höchsten Sitzkomfort und spannende Details in der Linienführung werden perfekt verarbeitet.

**Präsentiert von der Österreichischen Möbelindustrie – moebel.at

Kontakt:

Designer: www.marcodessi.com
Hersteller: www.wittmann.at


Copyright Wittmann